Update 28-33 zur Bigware Shopsoftware 2.0 (Shopsystem bis 2.0.33)

[download id=22]

Erklärung:

Machen Sie dieses Update nur, wenn in Ihrem Shopverzeichnis „Version“ noch nicht die Datei „Version_2_0_XX.info“ existiert (XX = Nummer dieses Updates). In diesem Verzeichnis finden Sie die Update-Hinweise-Dateien, die Ihnen sagen, welche VERSION Sie besitzen. Der Versionsordner wurde ab dem Update 17 eingeführt.
Achten Sie darauf, dass Sie vorherige Updates des Bigware Shopsystem Version 2.0 in der richtigen Reihenfolge bereits zuvor irgendwann einmal gemacht haben (Ansonsten wird das Update misslingen).
Mit anderen Worten: Die Updates müssen nach der richtigen Reihenfolge gemacht werden und es darf keines ausgelassen worden sein. Wenn Sie dies nicht beherzigen, wundern Sie sich bitte nicht, wenn der Shop Fehler enthält.

Alternativ können Sie auch den Shop neu Downloaden, dort ist immer die aktuellste Fassung der Shopsoftware vorhanden.

Folgendes ist in diesem Update enthalten:

  • Versandmodul => Bestellweg blockiert. Ist behoben.
  • alle Module komplett in Deutsch
  • Texte der Module sind nun ausgelagert in Sprachdateien.
  • Afterbuyimport wurde ergänzt durch die automatische Einstellung, dass der Kunde durch die email erkannt wird (wenn bei Afterbuy vorhanden) und die ArtikelStammID durch die ProduktID (Artikelnummer des Shops)
  • Eine zusätzliche Einstellungsmöglichkeit unter Konfig => Mein Shop. Untergategorien zeigen trotz vorhandener Artikelliste? Soll heissen: Sollen bestehende Unterkategorien auch dann angezeigt werden, wenn Artikel in der Produktliste vorhanden sind?
  • Es kann in der Administration eingestellt werdem, ob der alte Warenkorb, nach erneutem Login des Kunden, geleert werden soll.
  • „determinade Page Link“ Problem gelöst
  • Shop für php5 flott gemacht „register_long_arrays“ wird nicht mehr benötigt
  • die Includedatei für den Adminbereich (load_bigware_11.php) ist nun so gestalltet worden, dass Sie auch in Dateien includiert werden kann, die in übergeordneten Ordnern liegen. Dies hat den Vorteil, das weiterhin nur eine Datei benutzt werden kann. Wichtig für spätere Updates.
  • Der Discount des Warenkorbrabatts wird nun auch in der „Order Total“ auf der letzten Seite angezeigt.
  • Email Footer in Paypal und Worldpay hinzugefügt
  • Boxadministration für weitere Sprachpakete vorbereitet
  • Wenn max. Anzahl von „Kunden haben auch dies gekauft“ auf NULL steht, wird das Modul nun nicht mehr unterhalb des Artikels angezeigt.
  • Produkt duplizieren (Fehlermeldung behoben)
  • Weitere kleine Fehler behoben. Weitere Dateien vorbereitete auf neue PHP Versionen
  • Modulupdate für bundle.
  • „URL_Kurzwortfilter_TITEL“ -Datenbankfehler behoben.
  • Schnittstelle zu JTL_Wawi integriert. Zur Aktivierung dieser gehen Sie bitte auf http://IhreShopDomain.de/configmain/load_this/mods/jtlwawi_connector/install/index.php (readme.txt in /configmain/load_this/mods/jtlwawi_connector/install/index.php)
  • Rückgaberecht jetzt auch über Admin editierbar und auf letzter Bestellseite ein Link

WICHTIG – Wenn eine 00000XX.sql Datei im Update enthalten:
(XX = Nummer dieses Updates)
Sie finden in einigen Updates zusätzlich noch eine Datei mit dem Namen „00000XX.sql“. Wenn dies bei diesem Update auch der Fall ist, müssen Sie damit noch die Datenbankstruktur zum Update anpassen. Öffnen Sie das Programm „PhpMyAdmin“. Die meisten Provider bieten Ihnen dieses Programm über Ihre Administration an, um an der Datenbank Änderungen vornehmen zu können. Schauen Sie dazu zuerst einmal in die Administration Ihres Webhostingpaketes nach. Alternativ dazu können Sie die Shopsoftware auch kostenlos downloaden und installieren. Wenn Sie Ihre Datenbank des Shop Programms geöffnet haben klicken Sie bitte oben auf den Reiter „SQL“ (rechte Fensterseite)

…drücken Sie nun auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die „00000XX.sql“ dieses Updates aus, das Sie zuvor mit dem Ziparchive auf Ihrer Festplatte gespeichert haben.

…drücken Sie dann auf „OK“. Nun wird die Datenbank upgedatet.

Schreibe einen Kommentar