Tag Archives: onlineshop

Onlineshops des stationären Handels holen auf

Eine Studie des IFH Köln beweist: Die deutschen Online-Shopper geben fast jeden dritten Euro in Shops ursprünglich stationärer Händler aus. Laut der aktuellen Hochrechnung steuert der Online Handel 2014 auf ein neues Rekordhoch mit einem Marktvolumen von voraussichtlich knapp 43 Milliarden Euro zu.

Ergebnisse des neuen „IFH-Branchenreport Online-Handel“ zeigen, dass auch stationäre Händler mit ihren rund 80 000 Online-Shops ihre Position im E-Commerce behaupten und zwischenzeitliche Anteilsverluste teilweise wieder aufholen konnten. So werden im Jahr 2014 voraussichtlich über diesen Vertriebsweg rund 13 Milliarden Euro umgesetzt, was einem Plus von 15 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr, entspricht.

Onlinehandel wächst zweistellig

Die Top 100 E-Shops, angeführt von Amazon und Otto, erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 18,5 Mrd. Euro.  Das ist eine Steigerung von 12,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Angeführt wird das Ranking erneut durch Amazon mit 4,8 Milliarden Euro Umsatz. Der weltgrößte Onlinehändler ist mit einigen weiteren Shops wie javari.de, de.buyvip.com im Markt vertreten. Otto.de, das Flagship der Otto Group im E-Commerce, generierte 1,7 Milliarden Euro Umsatz. Einige weitere zum Konzern gehörige bekannte Shops wie bonprix.de oder baur.de rangieren unter den Top 100. An dritter Stelle folgt notebooksbilliger.de mit einem Umsatz von 485 Millionen Euro.

Die Daten der Studie beruhen  auf einer Händler-Befragung (EHI) und Statista-Hochrechnungen auf Basis einer Regressionsanalyse sowie Unternehmensangaben aus Geschäftsberichten, Pressemitteilungen und Unternehmenswebsites. Schwerpunkt der Untersuchung waren B2C-Onlineshops für physische und digitale Güter. Betreibt ein Unternehmen mehrere Onlineshops, so wurde jeder Shop separat betrachtet.

Online-Handel in D

Quelle: EHI

Bigware Shop und Umsatzsteuer

Mit dem Bigware Shop 2.0 haben Sie die Möglichkeit vielfältige Einstellungen zur Umsatzsteuer vorzunehmen. Es sei jedoch bereits an dieser Stelle angemerkt, dass die vielfältigen Regelungen zur Umsatzsteuer  von diesem Shopsystem nicht abgebildet werden können.

Steuerzonen

Die Steuerzonen dienen dazu, dass Sie entweder einzelne Länder oder Ländergruppen zu einer Steuerzone zuordnen können.  So können Sie z.B. die Steuerzone Deutschland anlegen, um Lieferungen und/oder Leistungen an Kunden mit Sitz in Deutschland zu dem für diese Steuerzone gültigen Steuersatz zu besteuern.  Standardmäßig ist bei der Shopsoftware die Steuerzone Deutschland zwar angelegt, jedoch werden ihr alle Länder zugeordnet. Dieses bedeutet, dass Kunden aller Länder gleich behandelt werden. Wollen Sie dieses nicht, dann ändern Sie das Land von Alle Länder auf Germany.

Machen Sie Ihr Shopsystem rechtsicher

Shopbetreiber müssen auf Ihren Seiten des Onlineshops zwingend einen Hinweis auf die AGB anbringen. Der Onlinekunde muss bevor der Kaufvertrag abgeschlossen wird Kenntnis von den AGB erlangen, da die AGB Bestandteil des Kaufvertrages sind. Die kostenlose Shopsoftware von Bigware bietet einerseits die Möglichkeit die AGB bequem über die Admin einzustellen. Darüber hinaus kann über die Administration des Shopsystem eingestellt werden, ob der Kunde vor Abschluss des Bestellvorgangs den AGB zustimmen muss oder nicht. Um nicht in eine Abmahnfalle zu geraten empfehlen wir, diese Option immer einzustellen, so dass kein Kunde später sagen kann, dass er nicht wusste, worauf er sich vor Abschluss des Kaufvertrages eingelassen hat. Viele Shopbetreiber sind sich unsicher ob sie AGB einstellen müssen und wenn ja vor allem welchen Inhalt diese haben müssen. Da die AGB die individuellen Geschäftsbedingungen eines jeden Onlineshops sind, können wir hier keine allgemeine Empfehlung abgeben. Dieses auch schon aus dem Grunde nicht, da wir keine Rechtsanwälte sind mit entsprechenden juristischen Kenntnissen. Wir möchten daher hier nur allgemein darüber informieren. Wer Sicherheit für seinen eshop haben möchte, um nicht in eine Abmahnfalle zu geraten, der sollte sich den Rat eines Rechtsanwaltes einholen. Es gibt auch einige Internetplattformen, die kostenlose Muster AGB oder AGB Leitfäden zur Verfügung stellen wie z.B.:

Das Onlineshop-Kaufverhalten – Shopsysteme auf dem Vormarsch?


Die folgenden Daten zum Kaufverhalten in verschiedenen Shoplösungen beziehen sich auf die Ergebnisse zweier Studien, der Studie Sicherheit im Online-Handel 2006 von eBay/TNS sowie der eCommerce 2004 im Auftrag der Postbank und des Europressedienstes. Grundsätzlich ergaben diese Studien, dass Männer im Eshop häufiger einkaufen als Frauen. Hinzu kommt, dass bekannte Shopsysteme bevorzugt werden und die Nutzung von Preisvergleichsportalen mit zunehmender Interneterfahrung steigt. Wichtig sind neben der schnellen Lieferung der Waren, durch die Betreiber der Shopsoftware, vor allem die Möglichkeit, rund um die Uhr in der Webshop Software einzukaufen sowie bessere Preis- und Warenvergleichsmöglichkeiten.

Details zum Bigware Shopsystem 2

Der Bigware Shop 2 ist wohl der umfangreichste am Markt bestehende Open Source (Die Gnu/GPL) Onlineshop den es gibt. Dieser Shop wird schon seit vielen Jahren von uns weiterentwickelt. Der Bigware Onlineshop ist nach dieser langjährigen und erfolgreichen Phase mit überaus starken Modifikationen aufgetreten und trotzdem- oder gerade deshalb einfach zu bedienen, einfach zu installieren, sofort einsetzbar und kostenlos.